Flauschige Jacke für den Herbst

Wenn man seine körperlichen Bedürfnisse irgnoriert dann hat das seinen guten Grund 😀
Nachdem ich den lila Streifen fertig hatte bemerkt ich das ich mal ganzzzzzzzzzzzzz dringend musste. Also irgendwie habe es geschafft ohne großes Drama ins Bad zu kommen. Auf den Weg zurück zu meiner Wolle merkte ich, ich habe Hunger und Durst. Mal eben schnell abbiegen und in der Küche was eßbares organisieren. Also alles abgedeckt und auf die Nadeln los…äh nee da war noch was. Irgendwie bekam ich Schmach. Und stelle fest: Man kann locker 4 Stunden ohne aushalten. Aber nun muss ich mal nach draußen…und nun sitze ich hier und suche mein Handy. Öhm..ich habe sogar mein Läpi und Handy mit eingegrabben …aber das Stricken der Jacke macht grade einen riesen Spaß und 1 Stunde habe ich noch bevor meine Pflichten mich rufen.

Die Anleitung ist aus der neuen Sabrina, die Wolle Clou von Junghans-Wolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.